EINSATZ

Wohnungsbrand Im Winkl

Aufgrund starkem Brandgeruchs, der aus einer Wohnung drang, wurde die FF Liezen-Stadt heute gegen 18:00 Uhr alarmiert.

Innerhalb weniger Minuten rückte ein Großaufgebot der Einsatzkräfte zur Einsatzadresse ab. Vor Ort konnte ebenfalls eine Rauchentwicklung aus einer versperrten Wohnung festgestellt werden. In weiterer Folge wurde mittels schwerem Atemschutz ein Einstieg in die Wohnung über den Balkon der im 1.OG befindlichen Wohnung vorgenommen. Nachdem der Atemschutztrupp die Balkontüre aufgebrochen hatte, konnte eine schlafende Person in den verrauchten Räumlichkeiten ausgemacht und mittels Fluchthaube ins Freie gerettet werden. Die Person wurde nach der ärztlichen Erstversorgung durch LFA Dr. Josef Rampler vom Roten Kreuz in das Krankenhaus verbracht.

Nach der Menschenrettung konnte vom eingesetzten Atemschutztrupp auch schnell die Brandursache ausgemacht werden: angebranntes Kochgut

Nach dem Ablöschen und der Belüftung der Räumlichkeiten konnte der Einsatz nach rund einer Stunde beendet werden.

Eingesetzt:

FF Liezen-Stadt mit 21 Mann

Rotes Kreuz

Polizei

Eingesetzte Fahrzeuge:

Share on facebook
Share on google
Share on twitter
Share on print

Letzten Einsätze

X