EINSATZ

Rauchentwicklung in Gastronomiebetrieb

Dienstag, 19. Oktober 2021: Die KameradInnen der FF Liezen-Stadt waren gerade dabei, bei der Lebenshilfe Ennstal ihre wöchentliche Übung abzuhalten, als ein Alarm die Einsatzkräfte ereilte.

In einem Liezener Gastronomiebetrieb war es im Keller zu einer leichten Rauchentwicklung mit Brandgeruch gekommen, woraufhin die Feuerwehr alarmiert wurde. Umgehend rückten die Einsatzkräfte sofort zum nahegelegenen Einsatzort ab.

Sofort wurden die Räumlichkeiten unter schwerem Atemschutz und mit Wärmebildkamera abgesucht, jedoch konnte kein Brandherd ausgemacht werden. Da von einer Verpuffung im Bereich der Heizung ausgegangen werden musste, wurden die Kellerräume mittels Druckbelüfter rauchfrei gemacht und die Betreiber instruiert, regelmäßig die Räumlichkeiten auf erneute Rauchentwicklung zu kontrollieren.

Nach rund 40 Minuten konnte der Einsatz beendet werden. Da es der Feuerwehr Liezen-Stadt ein großes Anliegen war, wurde die Übung bei der Lebenshilfe – zur Freude der Bewohner – im Anschluss fortgesetzt.

Eingesetzt:

  • FF Liezen-Stadt mit 20 Mann
  • Rotes Kreuz mit 2 Mann
  • Polizei mit 2 Mann

Eingesetzte Fahrzeuge:

TLFA 4000 Liezen, LFBA Liezen, MZF Liezen, MTF Liezen
Share on facebook
Share on google
Share on twitter
Share on print

Letzten Einsätze

X