EINSATZ

GSF-Einsatz in Trieben

Die Feuerwehr Trieben-Stadt wurde am Vormittag des 21. September zu Ölbindearbeiten alarmiert.

Der Grund für den Ölaustritt war ein Defekt an einer Hydraulikleitung. Da Anfangs keine genauen Angaben über die Menge an ausgetretener Flüssigkeit gemacht werden konnten, sah sich die Einsatzleitung Trieben veranlasst, den Gefährliche Stoffe Stützpunkt Liezen nachalarmieren zu lassen.

GSF und LKW Liezen-Stadt rückten nur kurze Zeit nach der Alarmierung durch die Bezirkswarnzentrale Florian Liezen zum Einsatzort aus.

Durch die erstklassige Vorarbeit der Stadtfeuerwehr Trieben, waren seitens der GSF-Mannschaft keine weiteren Maßnahmen zu setzen. So beschränkte sich unsere Tätigkeit auf das Versorgen der ortzuständigen Feuerwehr mit ausreichend Bindemittel.

Gegen 12Uhr konnten sich GSF und LKW Liezen bereits wieder einsatzbereit melden.

Eingesetzte Fahrzeuge:

GSF Liezen, LKW Liezen
Share on facebook
Share on google
Share on twitter
Share on print

Letzten Einsätze

X